New York. Manhattan.

Manhattan ist eine Insel. Wir machen uns auf den Weg von Brooklyn nach Manhattan. Carrie Bradshaw hätte uns davon abgeraten: „Subway that goes under water. That’s not normal.“ Der F Train geht allerdings über die Manhattan Bridge. Wir sind also sicher.

Nach 20 Minten sind wir im Herzen von New York City in Manhattan angekommen. Mitten in der Hektik und dem Trubel der Großstadt. Die beliebtesten Spots für Touristen befinden sich um und in Mid Town. Wir erkunden Manhattan von hier aus zu Fuß oder nehmen für einige Stationen die U-Bahn.

Die Tage in Manhattan vergehen wir im Flug. Es gibt soviel zu sehen! Manhattan ist voll mit Sehenswürdigkeiten. Wir nutzen die Fifth Avenue für eine ausgedehnte Shoppingtour. Klassiker wie Tiffanys, um mit Sonnenbrille und Kaffeebecher wie Audrey Hepburn die Auslagen zu bewundern, oder das elegante Luxus- Kaufhaus Bergdorf Goodman und Henri Bendel dürfen nicht fehlen.

Eine Unternehmung die ihr euch nicht entgehen lassen solltet, und im Gegensatz zu den Verlockungen auf der Fifth Avenue nichts kostet, ist die Fahrt mit der Staten Island Ferry. Sie erlaubt einen großartigen Blick auf New York und die Freiheitsstatue. Also Kamera bereithalten- eine New Yorker Sehenswürdigkeit die man auf keinen Fall verpassen sollte! Abfahrt ist an der Südspitze von Manhattan. Holt euch auf dem Weg dorthin noch einen Starbucks Kaffee, der hier im Vergleich zu Österreich, wirklich günstig ist und genießt ihn an Deck mit einem unvergleichlichen Blick auf die New Yorker Skyline.

Travel Diary: New York Manhatten Staten Island Ferry Travel Diary: New York Manhattan Travel Diary: New York Manhattan

Tribeca und SoHo werden auch zu Fuß erkundet. SoHo heißt übrigens SOuth of HOusten Street. Und Housten wird „Hausten“ und nicht „Juston“ wie die Stadt Housten in Texas ausgesprochen. Wieder was gelernt.

Greenwich Village, Chelsea, Ground Zero, Little Italy und Chinatown folgen als nächstes. Die Museumsmeile mit dem Höhepunkt Metropolitan Museum of Art ist ein Muss wenn man New York besucht. Ebenso die große Halle der Grand Central Station mit ihrer einzigartigen Stimmung. Seht nach oben und bewundert die wunderschönen Sternbilder.

Travel Diary: New York Manhattan

Travel Diary: New York Manhattan Travel Diary: New York Manhattan Travel Diary: New York Manhattan

Travel Diary: New York Manhattan Little Italy Travel Diary: New York Manhattan China Town

Travel Diary: New York Manhattan Chinatown

Travel Diary: New York Manhattan Times Square

Travel Diary: New York Manhattan Grand Central Station Travel Diary: New York Manhattan Grand Central Station

Für einen Blick über New York vom Empire State Building bis zur Freiheitsstatue und nach Norden über den Central Park und noch viel weiter empfehle ich ganz nach oben auf die Aussichtsdocks „Top of the Rock“ auf dem Rockefeller Center zu fahren. Im Eintrittspreis inbegriffen ist auch eine kleine Führung durch die Geschichte des Gebäudes.

Travel Diary: New York Manhattan Top of the Rocks Travel Diary: New York Manhattan Top of the Rocks Travel Diary: New York Manhattan Top of the Rocks

Travel Diary: New York Manhattan Top of the Rocks

Es gibt wenige Plätze mitten in Manhattan die so entspannt genossen werden können wie die High Line. Die High Line ist eine 9m hohe stillgelegte Bahnstrecke die zu einer grünen Parklandschaft, einer sehr langgezogenen, umgewandelt wurde. Entlang der Strecke gibt es Liege- und Sitzmöglichkeiten, Wasserfontänen und Wildblumen und Gräser säumen den Weg und überwüchern die ehemals genutzen Bahnschienen.

Travel Diary: New York Manhattan Highline

Travel Diary: New York Manhattan Highline

Travel Diary: New York Manhattan Highline

Travel Diary: New York Manhattan Highline

Es gibt in dieser Stadt so unglaublich viel zu entdecken! Alles in einem Post unterzubringen ist fast unmöglich. Wenn ihr Fragen zu Manhattan habt und konkrete Tipps oder Empfehlungen haben wollt, fragt einfach in den Kommentaren danach. Ich versuche so gut wir möglich darauf zu antworten.

Hier gehts weiter zu:
Part 1 der Reise: Brooklyn
Part 3 der Reise: Cape Cod, Massachusetts
Part 4 der Reise: Okanagan Valley, British Columbia, Kanada
Part 5 der Reise: Vancouver, British Columbia, Kanada
Part 6 der Reise: Seattle, Washington

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Tags from the story
,
Written By
More from Simone

Die fünf besten Reisefilme

Reisefilme machen bei mir Lust auf mehr. Auf Abenteuer, Entdeckungen, fremde Kulturen...
Read More

6 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *