London

London, eine Stadt die alles zu bieten hat. Schönheit und Pomp, Shopping und Kultur. London hat alles was man sich für einen 4-tägigen Trip in eine Stadt wünschen kann.

Eine günstige Gelegenheit gleich um die Ecke vom Spitalfields Market und der berühmten Brick Lane zu wohnen ist das Tune Hotel. Die Zimmer sind sehr klein, aber modern und hübsch eingerichtet. Das winzige Badezimmer war ebenfalls stylisch und super sauber! Noch günstiger sind die Zimmer ohne Fenster. Das war allerdings keine Option…

Der Spitalfields Market selbst ist Londons ältester Markt und unglaubliche viele Stände bieten von leckeren Torten über tollen, selbstgemachten Schmuck und Banksy Prints bis zu origineller Kleidung alles an, was man sich an einem Samstag Vormittag wünschen kann.

Travel Diary: London- Spitalfields Market

Travel Diary: London

Travel Diary: London- Spitalfields Market

Travel Diary: London- Spitalfields MarketIn der Gegend um den Markt und die Brick Lane gibt es außerdem viele kleine, süße Shops und gut sortierte Second Hand Shops. Am besten lässt man sich einfach treiben und spaziert gemütlich die gepflasterten, sich windenden Straßen entlang. Auf jeden Fall ist aber ein Stop bei Beigel Bake in der Brick Lane zu empfehlen. Sonntags Nachmittag während des Brick Lane Markets oder morgens nach langen Clubnächten stehen die Leute hier lange Schlange um sich die besten Bagels von London zu sichern.

Eine weitere Empfehlung um in London, der dritt- teuersten Stadt der Welt, günstig Urlaub zu machen sind die Free Tours. Ich kenne sie aus Berlin und war dort schon begeistert. Diese Sightseeing Touren zu Fuß sind gratis. Man entscheidet am Ende der Tour selbst, was einem die Tour wert war. Unsere Führerin war so nett, humorvoll und voller spannender Geschichten und Hintergrundwissen, dass sie von den Tourteilnehmern reichlich Trinkgeld bekam. Ich kann diese Touren wärmstens empfehlen.

Travel Diary: London Travel Diary: London Travel Diary: London- Spitalfields Market Travel Diary: LondonDie Klassiker wie ein kleines Picknick mit echten, englischen Sandwiches im Hyde Park, ein Besuch bei Harrods, im British Museum, der Tate Modern oder in einem Pub standen auch auf unserer Liste. Da wir nicht das erste Mal in London waren, haben wir das Sightseeing diesmal eher ausgelassen und uns Gegenden abseits der Touristenpfade erkundet. Es gibt bei jedem neuen London Besuch noch so viele Sachen zu erkunden. Was steht auf eurer Must- See List für den nächsten London Besuch?

Travel Diary: London Travel Diary: London Travel Diary: London

Travel Diary: London

Nach vier Tagen Großstadthektik machen wir uns auf nach Bibury in den Cotswolds. Wir haben ein Auto gemietet und wollen noch in paar Tage entspanntes Landleben genießen, bevor es zurück nach Wien geht. Probieren wir mal aus wie das so ist, auf der „falschen“ Straßenseite Auto zu fahren…

Den Post über Bibury findest du hier.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Written By
More from Simone

Petra

Geschickt bahnt sich der Fahrer unseres Jeeps seinen Weg durch die kurvenreiche...
Read More

5 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *